FFD365 - Das Informationsportal

    WHO: Zwei Drittel der Weltbevölkerung durch neues Coronavirus bedroht

    14 Feb    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Feb 14

    WHO: Zwei Drittel der Weltbevölkerung durch neues Coronavirus bedroht

    Wie Bloomberg berichtet, hat der US-amerikanische Epidemiologe und WHO-Berater Ira Longini diesbezüglich ein Modell konzipiert. Dieses beruht auf Angaben, laut denen jeder Infizierte zwei bis drei Personen anstecken könnte. Selbst wenn ein Mittel zur Verlangsamung der Virus-Ausbreitung gefunden werden sollte, könnten rund 30 Prozent der Erdbewohner sich anstecken, so Longini.


    Effektive Therapie

    Indes meldet die chinesische Agentur Xinhua unter Berufung auf chinesische Ärzte, dass das in China angewendete Verfahren zur Transfusion von Blutplasma von Menschen, die die Virusinfektion überstanden haben, auf Erkrankte sich als effektiv bewährt habe.

    Laut der Zeitung „Global Times“ konnten bis jetzt zehn Patienten, die sich in einem schweren Zustand befanden, dank der neuen Methode geheilt werden.

    Keine Infektionsgefahr im Mutterleib

    Vorläufige Ergebnisse der in China durchgeführten Tests zeugen davon, dass mit dem Coronavirus infizierte Schwangere ihre ungeborenen Kinder nicht anstecken. Aus einer im Fachblatt „Lancet“ veröffentlichten Studie geht hervor, dass neun infizierte Frauen gesunde Kinder zur Welt brachten.

    Epidemie

    In Festland-China sind nach Angaben des staatlichen Komitees für Gesundheitswesen mehr als 63.800 Infizierte registriert worden, von denen 1380 starben und 6723 geheilt aus den Kliniken entlassen wurden.

    Derzeit stehen 178.000 enge Kontaktpersonen unter ärztlicher Kontrolle.

    Die chinesischen Behörden hatten am 31. Dezember 2019 die WHO über den Ausbruch einer Lungenkrankheit unbekannter Ursache in der Stadt Wuhan (Provinz Hubei) informiert. Als Krankheitserreger wurde das Coronavirus 1019-nCoV identifiziert. Die WHO gab dem Virus später den offiziellen Namen COVID-19.

    ls/sb

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 6

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen