FFD365 - Das Informationsportal

    Lange Verfolgungsjagd: 60-jähriger Pontiac-Fahrer flieht 120 Kilometer vor der Polizei

    15 Jan    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jan 15

    Lange Verfolgungsjagd: 60-jähriger Pontiac-Fahrer flieht 120 Kilometer vor der Polizei

    Die Verfolgungsjagd ereignete sich am Dienstagnachmittag. Der Fahrzeugführer sollte laut dem Polizeibericht auf der A 92 kontrolliert werden. Allerdings habe er die Aufforderung der Polizei zum Anhalten ignoriert, und sei auf der Autobahn geflohen.


    Die Polizei habe versucht ihn bei Landshut und bei Dingolfing anzuhalten, jedoch ohne Erfolg. Der Pontiac-Fahrer verließ die Autobahn bei der Ausfahrt Wallersdorf, fuhr allerdings später wieder auf die Autobahn Richtung München.

    Schlagartiges Ende der Jagd

    Bei der Anschlussstelle Wörth an der Isar endete die Jagd. Der Pontiac kollidierte mit einem Streifenwagen der Polizei, der Fahrer des Pontiac und zwei Polizeibeamte wurden laut den Behörden „mittelschwer“ verletzt.

    Nach Angaben der Polizei hat es mehrere Gründe gegeben, weshalb der 60-Jährige sich dem Zugriff durch die Polizei entziehen wollte. Sein Fahrzeug sei nicht versichert gewesen, der Fahrer habe keine gültige Fahrerlaubnis besessen und außerdem habe gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal vorgelegen.

    dg/gs

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 7

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen