FFD365 - Das Informationsportal

    UNO und westliche Regierungsvertreter „zutiefst besorgt“, weil der Iran IAEO-Inspektorin festhielt

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Nov 8

    UNO und westliche Regierungsvertreter „zutiefst besorgt“, weil der Iran IAEO-Inspektorin festhielt

    Iran.

    Iranische Beamte sagen, dass die Inspektorin einen Alarm ausgelöst hat.


    Von Jason Ditz / Antikrieg

    Es ist oft schwierig, Gründe zu finden, um gegen das iranische Atomprogramm vorzugehen, wenn die IAEO darauf besteht, dass sie die Vorschriften einhalten. Letzte Woche wurde jedoch eine IAEO-Inspektorin sehr kurzzeitig in der Anreicherungsstätte Fordow angehalten, und westliche Regierungsvertreter sind „tief besorgt“.

    US-Regierungsvertreter leckten sich sichtlich die Lippen, als sie das als „unverschämte Provokation“ bezeichneten, und versuchten, die Angelegenheit in eine Art diplomatischer Auseinandersetzung zu verwandeln, die sie nicht zu sein scheint.

    Der Iran bot eine sehr klare Erklärung an, und die Fakten scheinen unbestritten zu sein. Man sagt, dass die betreffende Inspektorin sofort beim Betreten des Geländes einen Alarm ausgelöst hat. Das Kontrollgerät erkannte Nitrate, die in Sprengstoffen vorkommen.

    Sie überprüften sie mehrmals, und sie löste immer wieder den Alarm aus, während es keiner der anderen IAEO-Mitarbeiter tat. Während der Iran auf eine Mitarbeiterin wartete, um die Inspektorin zu durchsuchen, ging die Inspektorin weg und ging auf die Toilette.

    Loading…

    Als die Inspektorin zurückkam, löste sie unerklärlicherweise den Alarm nicht mehr aus. Der Iran sagt, dass „alarmierende Signale“ in der Toilettenschüssel auf dem Gelände gefunden wurden, und sie untersuchen immer noch. Iranische Beamte fügten hinzu, dass sie aufgrund früherer Sabotageversuche das Gefühl hatten, dass sie vorsichtig sein mussten, wenn Menschen solche Alarme auslösten.

    Die IAEO sagte allerdings, es sei nie akzeptabel, einen Inspektor am Weggehen zu hindern, obwohl die Verzögerung im gegenständlichen Fall im Iran offensichtlich recht kurz war. Der Iran seinerseits fordert die IAEO auf, diese Inspektorin nicht mehr einzusetzen.

    Wir brauchen ihre Unterstützung!

    Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

    Loading…

    Original: https://www.contra-magazin.com/2019/11/uno-und-westliche-regierungsvertreter-zutiefst-besorgt-weil-der-iran-iaeo-inspektorin-festhielt/ Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 8

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen