FFD365 - Das Informationsportal

    Sprecher: Erklärungen von Polens Kartellamt UOKiK ohne Folgen für Nord Stream 2

    8 Nov    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Nov 8

    Sprecher: Erklärungen von Polens Kartellamt UOKiK ohne Folgen für Nord Stream 2

    Im Mai hatte UOKiK dem russischen Gaskonzern Gazprom und den fünf Partnern OMV, Wintershall, Shell, Uniper und Engie Verstöße gegen die Antimonopolgesetzgebung Polens vorgeworfen – weil sie den Bau weiterhin finanzieren.


    Am (heutigen) Freitag teilte die Regulierungsbehörde mit, Engie zu einer Geldstrafe in Höhe von 172 Millionen Zloty (44,7 Millionen Euro) verurteilt zu haben. Der französische Konzern habe keine Daten zu dem Fall zur Verfügung gestellt, argumentierte UOKiK.

    Müller zufolge gehen der Gazprom-Konzern und seine Partner im Projekt strikt nach Normen der gültigen internationalen und der jeweiligen nationalen Gesetzgebung vor. Die Nord Stream 2 AG habe alle notwendigen Genehmigungen der Länder erhalten, in deren Hoheitsgewässern die Pipeline verlegt wird. Das Projekt werde strikt nach Plan umgesetzt, betonte er.

    Letzte Hürde überwunden

    Dänemark hatte am 30. Oktober als das letzte Land den Bau der Gaspipeline in seinen Hoheitsgewässern genehmigt. Die Trasse verläuft somit südöstlich der Insel Bornholm. Zuvor war das Projekt bereits mit Deutschland, Schweden und Finnland abgestimmt worden.

    Bislang wurden 2.100 Kilometer Rohre der beiden Stränge von Nord Stream 2 verlegt. Gazprom-Vorstandschef Alexej Miller zufolge würden die Arbeiten im dänischen Hoheitsgewässer höchstens fünf Wochen in Anspruch nehmen.

    Gaspipeline Nord Stream 2

    Die Pipeline Nord Stream 2 hat einen geschätzten Wert von rund 9,5 Milliarden Euro. Gazprom stellt die Hälfte der Summe bereit und die Partner den Rest – jeweils 950 Millionen Euro.

    Erdgas aus Russland soll in die EU durch zwei parallel verlaufende Stränge von mehr als 2.400 Kilometern Gesamtlänge fließen. Der Anlandepunkt für Nord Stream 2 liegt am Greifswalder Bodden neben dem der ersten Nord-Stream-Leitung. Er wird mit der Gasaufnahmestation von Gascade, einer Tochter von Wintershall und Gazprom, verbunden. Deren Gesamtfläche beträgt 11,9 Hektar. Auf der Station wird russisches Gas noch einmal gefiltert, der Druck in der Röhre gesenkt, Gas angewärmt und gemessen. Anschließend kommt es über die Anbindungsleitungen NEL und EUGAL ins Gastransportsystem der EU.

    am/

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 7

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen