FFD365 - Das Informationsportal

    Twitter-Verbot Politischer Werbung Weltweit

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Okt 30

    Twitter-Verbot Politischer Werbung Weltweit

    Twitter-Verbot alle politischen Werbung weltweit, in eine Bewegung, stellt die Plattform neben Facebook, das als das gleiche zu tun, aber dagegen entschieden.

    “Wir haben die Entscheidung getroffen, zu stoppen, alle politischen Werbung auf Twitter weltweit. Wir glauben, dass politische Botschaft erreichen sollte verdient, nicht gekauft”, sagte Twitter-Gründer und CEO Jack Dorsey.


    “Warum? Ein paar Gründe.”

    “Eine politische Botschaft verdient erreichen, wenn die Menschen sich entscheiden, Folgen Sie ein Konto oder retweeten”, schrieb Dorsey. “Bezahlen für Reichweite entfernt, dass die Entscheidung, zwingt hoch optimierte und gezielte politische Botschaften auf die Menschen. Wir glauben, dass diese Entscheidung sollte nicht beeinträchtigt werden durch Geld.”

    “Während die Werbung im internet ist unglaublich leistungsstark und sehr effektiv für gewerbliche Inserenten, dass die macht bringt erhebliche Risiken für die Politik, wo es verwendet werden kann, beeinflussen Stimmen zu beeinflussen das Leben von Millionen.”

    “Internet politische Werbung präsentieren, die völlig neue Herausforderungen für die bürgerliche Diskurs: machine-learning-basierte Optimierung von messaging-und micro-targeting, deaktiviert irreführende Informationen und Tiefe fakes. Alle bei Erhöhung der Geschwindigkeit, Eleganz und überwältigenden Skala.”

    Dorsey auch angedeutet, dass die “Last und Komplexität” dass politische Werbung auf Twitter, die über weniger Ressourcen im Vergleich zu größeren tech-Plattformen wie YouTube und Facebook, war ein Faktor.

    “Am besten konzentrieren unsere Anstrengungen auf die root-Probleme, ohne die zusätzliche Belastung und die Komplexität, die Geld bringt. Versucht, beide Fehler zu beheben, bedeutet die Festsetzung weder gut, und schadet unserer Glaubwürdigkeit.”

    Weitere Kommentare erschienen, die das kritisieren die Haltung von Facebook-CEO Mark Zuckerberg, wer hat widerstanden Druck von Demokraten zu verbieten, politische anzeigen, die “Lügen” oder das Verbot der politischen Werbung insgesamt, Dorsey sagte, dass eine solche Werbung wäre heuchlerisch.

    es ist nicht glaubwürdig, das für uns zu sagen: ‘Wir arbeiten hart, um zu verhindern, dass die Menschen unsere gaming-Systeme zu verbreiten irreführende info, buuut, wenn jemand zahlt uns den Gegner und zwingen die Menschen zu sehen, Ihren politischen ad…naja…Sie können sagen, was Sie wollen!'” sagte der Twitter-CEO.

    Dorsey genannt für “zukunftsgerichtete politische ad-Verordnung”, geht über die Transparenz-Anforderungen.

    “Man könnte argumentieren, unser handeln heute begünstigen könnte Amtsinhaber”, sagte Dorsey (ein weiterer Verweis auf ein argument, von Mark Zuckerberg), “Aber wir haben erlebt, wie viele soziale Bewegungen erreichen, Massiv, ohne jegliche politische Werbung”

    Dorsey sagte, dass der Twitter-Politik, die auf politische anzeigen werden veröffentlicht am 15 November.

    Sind Sie ein insider auf Reddit oder andere tech-Firma, die will, sich vertraulich zu offenbaren Fehlverhalten oder politischen bias in Ihrem Unternehmen? Erreichen Allum Bokhari auf seine sichere E-Mail-Adresse allumbokhari@protonmail.com.

    Allum Bokhari ist leitender Technologie-Korrespondent Breitbart News.

    Weiterlesen auf http://feedproxy.google.com/~r/breitbart/~3/Db0VHcWq7LI/ – Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 16

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen