FFD365 - Das Informationsportal

    Gewalt erzeugt Gewalt und Intoleranz erzeugt Intoleranz

    13 Sep    Gewalt, Meinung, USA

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Sep 13

    Gewalt erzeugt Gewalt und Intoleranz erzeugt Intoleranz

    Gedenktafel für die Opfer des Anschlags vom 11. September 2001 auf das World Trade Center.

    Die Attacken vom 11. September 2001 hatten enorme Auswirkungen auf die US-Politik und die US-Gesellschaft und dadurch auch auf die Geopolitik.


    Von César Chelala / Antikrieg

    Ein neuer Jahrestag einer Katastrophe bringt starke Gefühle und traurige Erinnerungen zurück. Dies ist der Fall bei den Attacken vom 11. September auf das New Yorker World Trade Center, einer Tragödie mit lang anhaltenden Auswirkungen. New York und die Welt sind seit den Ereignissen des 11. September 2001 nicht mehr die gleichen.

    Die Attacken auf die Zwillingstürme führten zu der komplexesten Reaktion auf einen Notfall in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Es wird geschätzt, dass mindestens 100 Rettungseinheiten und Dutzende von privaten Krankenwagen zum Tatort gefahren sind, um die Verwundeten abzuholen und in nahegelegene Krankenhäuser zu bringen. Gleichzeitig durchsuchten mehr als 2.000 Polizisten die Türme und retteten Überlebende. Aber das Hauptgewicht der Reaktion entfiel auf die New Yorker Feuerwehr, deren Reaktion auf die Ereignisse wirklich heroisch war.

    Die Attacken auf die Türme führten zu einem Ansteigen des nationalen Stolzes und öffentlicher Äußerungen des Patriotismus und zu einem starken Engagement für die Überlebenden und die Familien der Getöteten. Aber es gab auch eine Zunahme von Belästigungen und Hassdelikten gegen Südasiaten, Menschen aus dem Nahen Osten und sogar solche, die wie solche aussahen. Mehrere indische Sikhs wurden angegriffen und getötet, weil sie fälschlicherweise für Moslems gehalten wurden.

    Loading…

    Gesundheitliche Auswirkungen

    Die Angriffe waren besonders beunruhigend für Kinder, die sahen, wie die Bilder der Zerstörung unerbittlich im Fernsehen ständig wiederholt wurden. Jahrelang nach dem Angriff litten Kinder unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Mehr als 2.500 Schadstoffe, darunter viele gefährliche Karzinogene, waren in Tausenden von Tonnen giftiger Abfälle enthalten, die durch den Einsturz der Türme entstanden sind. Es wird geschätzt, dass über 18.000 Menschen durch den giftigen Staub erkrankt sind.

    Wirtschaftliche Konsequenzen

    Nach den Attacken gab es eine Vielzahl von wirtschaftlichen Verlusten. Es wird geschätzt, dass die Stadt wirtschaftliche Verluste erlitten hat, die sich auf mehr als 90 Milliarden Dollar belaufen. Die Verluste waren unter anderem die Folge von Produktivitätsverlusten, weitreichenden Versicherungsansprüchen gegen die Stadt, Verlust von realen Staats- und Kunstobjekten, welche Tourismus und Handel beeinträchtigten.

    Sicherheit und militärische Aktionen

    Die Sicherheits- und Schutzdienste erlitten durch die Attacken erhebliche Veränderungen. Der Kongress verabschiedete den Aviation and Transportation Security Act, ein Gesetz, das sich auf die Flugreise- und Sicherheitsrichtlinien sowie auf die vor dem Einsteigen zu befolgenden Richtlinien auswirkte. Das Ministerium für Heimatschutz verlangte von den Piloten, an Bord Schusswaffen zu tragen, und die Piloten waren verpflichtet, sich einer Schulung zu unterziehen, um weitere Terroranschläge zu verhindern.

    Auch der USA Patriot Act wurde verabschiedet, der die Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden zur Identifizierung terroristischer Aktivitäten erweiterte. Die Regierung erhielt weitreichende Befugnisse, um die Akten der Menschen zu durchsuchen. Durch das Programm namens Total Information Awareness wurde eine spezielle Technologie entwickelt, die es ermöglicht, Informationen über jede Person in den Vereinigten Staaten zu sammeln und zu analysieren und ungewöhnliche Verhaltensweisen zu erkennen, die zu Terroranschlägen führen könnten.

    International

    Unter dem Vorwand der Attacken begannen die Vereinigten Staaten von Amerika Kriege gegen Afghanistan und gegen den Irak, die schwerwiegende Folgen für die US-Wirtschaft und für die Rechtsstaatlichkeit in der Welt hatten. Viele Menschen auf der ganzen Welt glauben, dass die USA eine Welle des guten Willens verludert haben, die nach den Attacken weltweit entstanden war.

    Die Kriege gegen Afghanistan und den Irak haben diese Länder verwüstet und zu einem ständigen Zustand von Instabilität und Zerstörung geführt. „Der Krieg – den das afghanische Volk nie gewählt hat – hat unserem Volk aus den unterschiedlichsten lokalen, nationalen, regionalen und internationalen Gründen großen Schaden zugefügt. Die weit verbreitete Korruption, die massive Bewaffnung von Milizen, die Aufrechterhaltung des Krieges durch die Nachbarländer, die zivilen Verluste und Nachtangriffe sowie die Verschlechterung der Sicherheit haben die Bildung unserer Kinder, die Arbeitsfähigkeit unserer Frauen, unsere Fähigkeit, dem bedürftigsten Teil der Bevölkerung grundlegende soziale Dienste zu bieten, untergraben“, sagte Orzala Ashraf Nemat, eine afghanische Menschenrechtsaktivistin.

    Loading…

    Lehren

    Eine der Lehren aus dieser Tragödie ist, dass Gewalt Gewalt erzeugt und Intoleranz Intoleranz Intoleranz hervorbringt. Wenn es keinen neuen Ansatz zur Verhütung terroristischer Handlungen gibt, werden wir weiterhin unter der Bedrohung durch Terror leben. Permanente Konfrontation ist nicht die Lösung. Es ist zwar einfach, Feinde zu erschaffen, aber es ist viel schwieriger, den „anderen“ zu verstehen, ein notwendiger Ansatz, wenn wir Konflikte beseitigen und den Wunsch nach Frieden und Sicherheit aller Menschen in der Welt respektieren wollen.

    Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

    Loading…

    Original: https://www.contra-magazin.com/2019/09/gewalt-erzeugt-gewalt-und-intoleranz-erzeugt-intoleranz/ Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 3

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen