FFD365 - Das Informationsportal

    Öltanker: Iran warnt USA vor Beschlagnahmungsversuchen

    20 Aug    Iran, Marine, Politik, USA

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Aug 20

    Öltanker: Iran warnt USA vor Beschlagnahmungsversuchen

    Die Adrian Darya verlässt Gibraltar. Bild: Youtube

    Der Iran warnt die USA, den eben erst von Gibraltar freigelassenen Öltanker frei ziehen zu lassen. Teheran erwägt sogar einen militärischen Begleitschutz.


    Von Redaktion

    Washington versuchte bereits zwei Mal, den iranischen Tanker Adrian Darya (früher Grace 1) in Gewahrsam zu nehmen, als die britischen Behörden das Schiff bei Gibraltar festhielten. Während die Amerikaner Teheran dazu auffordern, das Ziel des mit 2,1 Millionen Barrel Erdöl beladenen Tankers zu nennen, weigert sich Teheran standhaft dies zu tun. Die Iraner sehen keinen Grund, warum sie den Amerikanern dies mitteilen sollten, weil sie das nichts angeht.

    Am Montag gab das iranische Außenministerium neue Warnungen an die Vereinigten Staaten heraus, keinen neuen Versuch zu unternehmen, den Tanker zu beschlagnahmen. „Wenn dies getan oder auch nur versucht wird, ist es eine Bedrohung für die freie Schifffahrt“, sagte ein Sprecher. Über seine offiziellen Kanäle und insbesondere die Schweizer Botschaft hat der Iran US-Beamte davor gewarnt, den Fehler zu machen. Man droht mit harten Konsequenzen.

    Loading…

    Laut einem Bloomberg-Bericht hat der Iran die USA über die Schweiz förmlich gewarnt, die Passage des Schiffes durch internationale Gewässer nicht zu stören. Darüber hinaus sagte der iranische Außenminister Javad Zarif auf einer Pressekonferenz in Helsinki während der Teilnahme an diplomatischen Treffen in Finnland, dass der Iran aufgrund von US-Sanktionen nicht „sehr transparent“ über das Ziel des Tankers sein könne.

    Er sagte, die USA versuchten, „andere vom Kauf unseres Öls abzuhalten“, drückten aber die Hoffnung aus, dass die Freilassung des Tankers durch das Gericht von Gibraltar laut Bloomberg dazu beitragen würde, die Spannungen abzubauen.

    Die Sendungsverfolgungsdaten der Adrian Darya zeigen, dass das Schiff laut Berichten beabsichtigt, nach Kalamata, Griechenland zu fahren. Dort wird es wahrscheinlich die Besatzung wechseln und frische Vorräte beschaffen.

    Ein hochrangiger Beamter des griechischen Handelsmarine-Ministeriums wurde im WSJ mit den Worten zitiert: „Wir wurden über das mögliche Einlaufen des Schiffes in Kalamata informiert, aber es ist noch nicht da und wir wissen nicht, ob oder wann es ankommen wird. Bisher gab es keine Anweisungen des Außenministeriums oder einer anderen Regierungsbehörde, den Tanker zu stoppen oder andere Maßnahmen zu ergreifen.“

    Über das Wochenende hatten iranische Beamte die Idee angesprochen, eine Flotteneskorte zu schicken, was unwahrscheinlich war. Ein hochrangiger Marinekommandeur wurde in der halboffiziellen Nachrichtenagentur „Mehr“ mit den Worten zitiert: „Wir haben nicht die Absicht, eine Flottille nach Gibraltar zu schicken, aber wir sind bereit, dies zu tun, um die Grace 1 zurück in die Hoheitsgewässer des Iran zu eskortieren.“

    Bitte unterstützen sie uns!

    Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort “Contra Magazin” auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

    Loading…

    Original: https://www.contra-magazin.com/2019/08/oeltanker-iran-warnt-usa-vor-beschlagnahmungsversuchen/ Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 11

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen