FFD365 - Das Informationsportal

    Bericht: Trump privat von einer Seeblockade Venezuelas „besessen“

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Aug 20

    Bericht: Trump privat von einer Seeblockade Venezuelas „besessen“

    Präsident Donald Trump. Bild: White House / public domain

    US-Präsident Donald Trump ist laut einem Bericht von der Idee einer Seeblockade gegen Venezuela geradezu besessen. Doch das Vorhaben dürfte unmöglich umzusetzen sein, da die US-Marine gar nicht die nötigen Ressourcen dafür hat.


    Von Redaktion

    Axios nennt die venezolanische Seeblockade von Präsident Trump eine „Besessenheit“, die auf Berichten namentlich nicht genannter Verwaltungsbeamter basiert: „Präsident Trump hat nationalen Sicherheitsbeamten vorgeschlagen, dass die USA Marineschiffe entlang der venezolanischen Küste stationieren sollten, um das Ein- und Auslaufen von Waren zu verhindern. Laut einem neuen Bericht haben 5 derzeitige und ehemalige Beamte, den Präsidenten direkt darüber sprechen gehört oder wurden zu Trumps privaten Kommentaren gebrieft“, so der Bericht.

    Er soll die Idee wiederholt privat zur Sprache gebracht haben, um endlich einen Regimewechsel in Caracas herbeizuführen, nachdem frühere Versuche – einschließlich eines kurzlebigen Vorstoßes für einen Militärputsch – Anfang dieses Jahres gescheitert waren. Angeblich sollten Schiffe der US-Marine entlang der Küste so stationiert werden, dass alle Schiffe daran gehindert werden, das südamerikanische Land zu betreten oder zu verlassen.

    Während Trump der Presse in den letzten Wochen eingeräumt hat, dass es sich um eine „Option“ handelt, die diskutiert wird, sind seine privaten Kommentare deutlicher und ausführlicher. Axios zitiert eine Quelle wie folgt: „Er hat buchstäblich nur gesagt, wir sollten die Schiffe dort hinaus bringen und ein Marineembargo verhängen“, beschrieb die Quelle, als sie die Kommentare des Präsidenten hörte. „Verhindern Sie, dass irgendetwas reinkommt“, sagte er laut dem Beamten. „Ich gehe davon aus, dass er an die Kubakrise denkt“, sagte die Quelle weiter.

    Loading…

    Doch bei den US-Politikern gibt es keine Kritik daran, dass eine solche Blockade zu einer humanitären Katastrophe führen würde. Immerhin hätte dies zur Folge, dass dem Land dem es ohnehin an allem mangelt, noch weiter abgeschnitten würde. Stattdessen konzentrierte sich die geäußerte Besorgnis auf die Machbarkeit aus der Sicht der USA, solch ein massives Unternehmen als Blockade einer Küstenlinie zu übernehmen, die sich über mehr als 2.800 Kilometer erstreckt.

    Laut Axios sagte eine Quelle in der Administration, dass dies nicht realistisch sei:

    „Aber Kuba ist eine Insel und Venezuela eine riesige Küste. Und wir wussten, was wir verhindern wollten. Aber wovon reden wir hier? Es würde gewaltige Mengen an Ressourcen benötigen, wahrscheinlich mehr als die US-Navy kann liefern.“

    Während es noch keine offizielle Blockade gibt, haben die USA kürzlich Anstrengungen unternommen, um einzelne Schiffe im Rahmen neuer Ölsanktionen durch das US-Finanzministerium daran zu hindern, nach Venezuela zu gelangen.

    Bitte unterstützen sie uns!

    Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort “Contra Magazin” auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

    Loading…

    Original: https://www.contra-magazin.com/2019/08/bericht-trump-privat-von-einer-seeblockade-venezuelas-besessen/ Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 4

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen