FFD365 - Das Informationsportal

    An nur einem Tag: Zwei britische Militärjets spähen Russlands Grenzen aus

    11 Jul    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jul 11

    An nur einem Tag: Zwei britische Militärjets spähen Russlands Grenzen aus

    Demnach näherte sich ein Flugzeug für strategische elektronische Aufklärung Boeing RC-135W Rivet Joint mit der Bordnummer ZZ665 um 16.00 Uhr MESZ dem Gebiet Kaliningrad an.


    ​Ein weiteres Aufklärungsflugzeug der britischen Luftwaffe vom Typ Bombardier Global Express Sentinel R.1. mit der Bordnummer ZJ692 war um 06.00 Uhr MESZ entlang der russischen Schwarzmeerküste geflogen. Die Maschine kreiste dreimal um die Halbinsel und kehrte an ihren Standort zurück.

    Am 9. Juli war bereits ein Aufklärer der britischen Luftstreitkräfte im Gebiet vor der Stadt Noworossijsk, 61,3 Kilometer von der russischen Schwarzmeer-Küste entfernt, gesichtet worden.

    Regelmäßige Aufklärungsaktivitäten

    In letzter Zeit spionieren ausländische Drohnen und Aufklärungsflugzeuge besonders oft an den Grenzen Russlands. Sie werden über dem Schwarzen Meer, nahe des Kaliningrader Gebiets sowie unweit der russischen Stützpunkte in Syrien geortet. Dies gilt besonders für Flugzeuge der Vereinigten Staaten.

    Das Pentagon weigert sich trotz der Aufforderungen des russischen Verteidigungsministeriums, die Geheimdienstoperationen an der russischen Grenze einzustellen.

    ns/sb/sna     

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 7

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen