FFD365 - Das Informationsportal

    George Washington High School zu Löschen “Beleidigend” George Washington Wandbild

    21 Jun    Censorship, History, Tech

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jun 21

    George Washington High School zu Löschen “Beleidigend” George Washington Wandbild

    George Washington High School in San Francisco, Kalifornien, Pläne zu entfernen, eine “beleidigende” Wandbild von George Washington. An einer Schule Vorstandssitzung in dieser Woche, keine board-Mitglieder Sprach in der Verteidigung der historischen Kunst, welche Lautsprecher Forderungen bewirkt, dass die “visuelle Beleidigung.”

    Laut einem lokalen news – Bericht, der George Washington High School in San Francisco Pläne zu löschen, die ein 13-panel Wandbild aus dem Jahr 1936, zeigt George Washington. Viele Kritiker der Wandmalerei verurteilt haben seine Darstellungen von Sklaven und Indianern. Nun, die Schule ist am Rande der Beseitigung, der Wandmalerei insgesamt.


    Breitbart News ursprünglich berichtet, auf dem ” push-entfernen Sie das Wandbild im Mai, wenn alumni unterstützt die Anrufe für die Entfernung. Obwohl viele Mitglieder in die lokale Gemeinschaft, einschließlich der Studierenden, haben argumentiert zu Gunsten der Beibehaltung der Wandmalerei, andere immer noch darauf bestehen, dass es abgenommen werden. Bei einem treffen, fand am 18. Juni, nicht auch eine Schule Vorstandsmitglied argumentiert, dass das Wandbild sollte bleiben.

    “Warum müssen wir erklären, die Schmerzen, die durch visuelle vergehen, das sehen wir in diesem Gebäude soll ein Haus des Lernens,” eine lokale sagte.

    Andere, noch, zurückschieben gegen Aufrufe zu malen über die historische Kunst-Stück. “Wir sollten die Lehre über das Wandbild und was es bedeutet. Ich bin halb native American. Ich habe kein problem mit dem Wandbild. Es zeigt, was passiert ist”, sagte ein lokaler Hinzugefügt.

    Joel Britton, der Sozialistischen Arbeiter Partei Kandidat für die Bürgermeister, überraschend argumentiert zu Gunsten der Beibehaltung der Wandmalerei. “Zerstören oder abdecken es wäre ein Akt der Zensur und ein Schlag für die Freiheit des Ausdrucks, wäre das ein Präzedenzfall für weitere solche Aktionen,” Britton, sagte. “Zensur schafft Präzedenzfälle, die kommt immer runter härtesten auf die Arbeiterklasse, einschließlich Afro-Amerikaner, Latinos, Indianer und asiatische Amerikaner arbeitenden Menschen.”

    Bleiben Sie dran, um Breitbart News für weitere updates auf dieser Geschichte.

    Weiterlesen auf http://feedproxy.google.com/~r/breitbart/~3/34a8eC2m9WE/ – Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 10

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen