FFD365 - Das Informationsportal

    Millionenschaden: Ostsee-Strandhotel ausgebrannt – Ursache unklar

    16 Jun    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jun 16

    Millionenschaden: Ostsee-Strandhotel ausgebrannt – Ursache unklar

    Das Haupthaus des Familienbetriebs „Ostseehotel Wustrow” sei am späten Freitagabend in Brand geraten, teilte die Feuerwehr mit. Erst am Samstagmorgen gegen halb 10 Uhr konnten die Löscharbeiten beendet werden. Die Brandursache war auch am Sonntag noch unklar. Gerüchte, das Feuer sei in der Raucherecke ausgebrochen, bezeichnete ein Sprecher der Feuerwehr als „Spekulationen”. Wahrscheinlich brach das Feuer am Dach des Hotels aus. Die Polizei hat die Brandermittlungen aufgenommen.


    Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot an. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich insgesamt 71 Personen aus dem brennenden Gebäude und den umliegenden Wohneinheiten ins Freie gerettet.

    „Bei unserem Eintreffen stand das Gebäude bereits zur Hälfte in Flammen”, sagte Kay Mittelbach, Amtswehrführer für den Bereich des Amtes Darß/Fischland.

    Innerhalb kürzester Zeit breiteten sich die Flammen auf das komplette Reetdach des Strandhotels aus.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Bericht zu Sukhoi-Superjet-Brand in Moskau: Autopilot fiel nach Blitzschlag aus<<<

    Durch das schnelle Eingreifen der mehr als 160 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren vor Ort konnte ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Häuser verhindert werden. Das Haupthaus des Ostseehotels wurde durch die Flammen vollständig zerstört.

    „Was das Feuer nicht zerstört hat, hat spätestens das Wasser erledigt”, so Mittelbach.

    Die betroffenen Gäste wurden zum Teil in umliegenden Hotels untergebracht, manche von ihnen konnten zudem in ihre Zimmer auf dem Hotelgelände zurückkehren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf rund zwei Millionen Euro beziffert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Großbrand bei Jüterbog: Katastrophenfall ausgerufen<<<

    ai/dpa

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 5

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen