FFD365 - Das Informationsportal

    Bericht: Google Läuft ‘schwarzen Listen’ zur Beseitigung von ‘Fringe-Domains”, Wie Breitbart News

    12 Jun    Censorship, Tech

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jun 12

    Bericht: Google Läuft ‘schwarzen Listen’ zur Beseitigung von ‘Fringe-Domains”, Wie Breitbart News

    Ein neuer Bericht behauptet, dass Google führt zwei Listen, entworfen, um zu entfernen “fringe-domains”-und op-eds von vorgestellten snippets an die Spitze der Google-Suchergebnisse. Websites enthalten, die auf die blacklist gehören Breitbart News und die amerikanischen Zuschauer.

    Der Daily Caller berichtet , dass zwei schwarze Listen entdeckt worden, die als Teil von Google-web-Antworten-Funktion. Eine heißt “webanswers_url_blacklist,” und es Folgen Google ‘ s “vorgestellten snippets” – oder Antwort-Blöcken. Diese Antwort Blöcke in der Regel eine schnelle blockieren von Inhalten an die Spitze einer Google-Suche für eine einfache Frage.


    Der Anrufer behauptet, dass interne screenshots zeigen die Anweisungen am oberen Rand der Seite von der blacklist, welche lautet: “Zur Sicherstellung der blacklist ENTFERNEN eine URL, fügen Sie eine Zeile ‘# url ENTFERNEN’.” Und, “Um sicherzustellen, dass die blacklist NICHT entfernen eine URL durch einen Unfall, hinzufügen “# ERLAUBEN-url’.” Dies scheint zu implizieren, dass diese schwarzen Listen werden manuell bearbeitet durch die Mitarbeiter.

    Der Anrufer stellt fest, dass eine Washington Post op-ed , mit dem Titel: “Wie Wladimir Putin Wurde Die Weltweit beliebteste Diktator” wurde in die blacklist aufgenommen. Die op-ed zurückgegeben wurde, die vom Algorithmus in Reaktion auf einen Benutzer suchen: “wer ist der Diktator von Russland.” Ein Hinweis von einem Google-Mitarbeiter in das changelog zeigt, dass das Unternehmen möglicherweise entfernen Sie alle meinungsbeiträge aus web Antworten. “Wir werden zu entfernen docs Meinung von allen newsey/politischen/Kleinschreibung webanswers. So, BLing jedes Dokument, das wir als klar Meinung ist nicht ein Problem,” der Mitarbeiter beachten sagt.

    Ein Google-Sprecher sagte der Anrufer: “Vorgestellten snippets sind eine Funktion der Suche, die highlights web-Quellen, die wahrscheinlich enthalten, was Sie suchen. Aufgrund der speziellen Formatierung, die Sie erhalten, haben wir Richtlinien, die uns daran hindern, zeigt eine sehenswerte snippet für Themen wie Sozialkunde oder medizinische Informationen, wo der Inhalt fehlt ein breiter Konsens besteht. Unsere Systeme sind entworfen, um keine show vorgestellten snippets, dass würde gegen unsere Richtlinien verstoßen, und wir ergreifen Maßnahmen, wenn die Verletzung snippets noch erscheinen. Diese Politiken und Maßnahmen haben keine Auswirkungen auf wie eine Seite, die Reihen in der organischen Suche Inserate.”

    Die zweite web Antworten blacklist, genannt all_fringe_domains, zu sein scheint, erzeugt durch einen Algorithmus nach dem Anrufer. Unter den angeführten websites, unter fringe Bereich Domänen sind Breitbart News, American Spectator, Breaking911, die Webseite, von pastor Brian Jones, der website Bringen Sie Ihre Bibel zur Schule Tag, Consortium News, St. Philip der Diakon Evangelische Kirche SpeakerRyan.com Die Franklin-Gesellschaft, Freie Gedanken-Projekt, Das Gateway Pundit, und Die Gorka Briefing.

    Mehrere websites-kritischen konservativen sind auch aufgeführt, darunter Breitbart Entlarvt und Spencer zu Sehen, eine blog kritisch Jihad Watch von Robert Spencer. Breitbart News hat kürzlich berichtet , dass andere Google-Suchergebnissen verbunden hatte Präsident Trump und seine Tochter Ivanka, um die web-Antworten-Sektion für den Begriff “hebephilia.”

    Breitbart News reporter Allum Bokhari schreibt:

    Bis Breitbart News aus Ihrer Untersuchung früher an diesem Nachmittag, sucht den Begriff “hebephilia” angezeigt, ein Bild von einem Jungen Ivanka Trump sitzt auf den Knien Ihres Vaters, während einer Veranstaltung. Das Bild erschien in den Google – “snippets” die vorgestellten Ergebnis, dass oben angezeigt wird, suchen und richtet sich an die Beantwortung einer Suchmaschine die Frage sofort.

    Es scheint auch, als das erste Ergebnis der Google-Bild-Suche für den gleichen Zeitraum.

    Nach Breitbart News brachte die Suche auf Google ‘ s Aufmerksamkeit, der tech-Riese sagte, es würde entfernen Sie das Bild aus seiner snippet.

    “Vorgestellten snippets sind automatisch generiert, um den Menschen helfen, leicht zu finden, Seiten, die von unseren Systemen bestimmen, kann über die meisten relevanten Informationen”, sagte eine Google-Sprecherin. “In diesem Fall das snippet ein Bild aus einer anderen Quelle, welche nicht repräsentativen zu dem Thema. Wir entfernen das Bild von diesem snippet in übereinstimmung mit unserer Politik für diese Funktion.”

    Google hat Richtlinien, die Berichtigung unrichtiger snippets. Aber die Unternehmen nicht die gleichen Richtlinien für die organischen Suchergebnisse (die zehn blauen links angezeigt, die auf jeder Seite der Suchergebnisse) oder Google-Bilder-Suche, und das Bild des Präsidenten und seiner Tochter, scheint immer noch an der Spitze der Google-Bildsuche für hebephilia.

    Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

    Lucas Nolan ist reporter für Breitbart News auf Aspekte der freien Rede und der online-Zensur. Folgen Sie ihm auf Twitter @LucasNolan oder E-Mail bei ihm lnolan@breitbart.com

    Weiterlesen auf http://feedproxy.google.com/~r/breitbart/~3/ev7_v5wQifg/ – Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 0

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen