FFD365 - Das Informationsportal

    Dreister Fernbusfahrer nutzt Autobahn-Rettungsgasse zum Vorankommen – und blockiert Polizeieinsatz

    11 Jun    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jun 11

    Dreister Fernbusfahrer nutzt Autobahn-Rettungsgasse zum Vorankommen – und blockiert Polizeieinsatz

    Wie die Polizei meldet, hat ein Fernbusfahrer auf einer verstopften Autobahn in Bayern eine Rettungsgasse ausgenutzt, um schneller voranzukommen. Gebracht hat es wenig, im Gegenteil: Ab einem bestimmten Moment blieb er selbst stecken und blockierte auch noch den Polizeieinsatz, für den die anderen Verkehrsteilnehmer die Gasse gebildet hatten.


    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Direkt nach Pfingstwochenende: Verkehrskollaps trifft Autobahn A4 – kilometerlange Staus<<<

    Der Vorfall ereignete sich, als die Beamten am Montagabend im Landkreis Starnberg auf der Autobahn 96 einen Tunnel überprüfen wollten, der nach einem schweren Unwetter wegen Wasser auf der Fahrbahn zeitweise gesperrt war.

    Wegen des nun feststeckenden Busses konnten die Polizisten nicht mehr an den Einsatzort kommen.

    „Das Einsatzfahrzeug der Autobahnpolizei konnte nicht bis zum Tunnel vorfahren, sondern musste warten, bis der Bus in eine Lücke zwischen den stehenden Fahrzeugen gelotst werden konnte.“

    Als die Beamten kurz darauf zu einem weiteren, zeitweise gesperrten Tunnel im Landkreis Landsberg am Lech unterwegs waren, kamen ihnen ein Wohnmobil mit Pferdeanhänger und zwei Autos auf der Fernstraße entgegen. Die Fahrer wollten dem Stau entgehen, indem sie wendeten und auf der Autobahn entgegen der Fahrtrichtung zurückfuhren.

    „Den Busfahrer erwartet nun ein Bußgeld in beträchtlicher Höhe und die Geisterfahrer zusätzlich ein Fahrverbot“, erklärte Polizeisprecher Heinz Angermeier.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Heftiger Lkw-Auffahrunfall auf Autobahn in Polen: Sechs Tote bei Massenkarambolage<<<

    SB/ng

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 5

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen