FFD365 - Das Informationsportal

    Moskau nennt Estlands Gebietsansprüche „unzulässig“

    15 Mai    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Mai 15

    Moskau nennt Estlands Gebietsansprüche „unzulässig“

    Laut dem Innenminister werden 5,2 Prozent des estnischen Territoriums immer noch von Russland kontrolliert. Moskau wolle Tallinn zudem nicht entschädigen und nicht einmal darüber verhandeln. Gemeint sind Gebiete westlich des Flusses Narva und ein Teil des Bezirks Petschory.


    Offensichtlich seien in Estland nicht alle an einem gutnachbarlichen Dialog mit Russland interessiert, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch. „Im Gegenteil, es liegt der Wunsch auf der Hand, alles Positive, was sich in den bilateralen Beziehungen anbahnt, zu verderben“, betonte sie weiter.

    Der 1920 geschlossene Friedensvertrag von Tartu, auf den sich Estland berufe, sei schon seit 1940 ungültig. Für Russland sei dieses Thema ein für alle Mal erledigt.

    Sacharowa führte die jüngsten Gebietsansprüche Estlands auf die Hektik nach der Parlamentswahl zurück, die sich wahrscheinlich noch nicht gelegt habe.

    Gemäß dem im Jahr 1920 unterzeichneten Friedensvertrag von Tartu zwischen Estland und Sowjetrussland wurde Estland ein Teil ursprünglich russischer Gebiete – Iwangorod mit der angrenzenden Region und der größte Teil der Region Petschory – zugesprochen. 

    Im Jahr 1944 waren diese Gebiete wieder an Russland gegangen. Heute sind es die Stadt Iwangorod im Gebiet Leningrad und der Bezirk Petschory im Gebiet Pskow.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 7

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen