FFD365 - Das Informationsportal

    James Comey Wusste nicht, Ob Dossier Behauptungen Waren Wahr – Doch Noch Verwendet werden Info in FISA-Anwendungen

    11 Mai    CNN, Donald Trump

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Mai 11

    James Comey Wusste nicht, Ob Dossier Behauptungen Waren Wahr – Doch Noch Verwendet werden Info in FISA-Anwendungen

    NEW YORK — in Ungnade gefallene ehemalige FBI-Direktor James Comey räumte ein, dass, wenn es kam, um details im inneren der berüchtigten anti-Trump-dossier seinen FBI “wusste nicht, ob Sie wahr oder falsch ist.”

    Noch im späten Oktober 2016, Comey unterzeichnet den ersten drei erfolgreiche FISA-Anwendungen erhalten Sie garantiert spy auf Trumpf-Kampagne Berater Carter Seite. Die zweite und Dritte waren die fortsetzungsanträge da eine FISA-warrant muss verlängert werden, alle 90 Tage.


    Alle drei Anwendungen angeblich zitiert als wichtige Beweise gegen die Seite des Dossiers produziert, indem Sie die umstrittene Fusion der GPS-Firma, die bezahlt wurde für seine anti-Trump Arbeit von Hillary Clinton im Jahr 2016-Kampagne, und die Democratic National Committee über das Perkins Coie Kanzlei. Das dossier wurde verfasst von ex-britischer Spion Christopher Steele.

    Nach republikanischen Haus Charakterisierungen, die FISA-Anwendungen unterzeichnet von Comey zurückgehalten, wichtige Informationen, die Fragen nach dem dossier, einschließlich, finanziert wurde Sie von Clinton und der DNC und war bekannt, Glaubwürdigkeit Fragen.

    Spricht in einem CNN-Stadt-Halle Veranstaltung, ausgestrahlt in der Nacht auf Freitag, Comey sagte, das “bureau begann eine Anstrengung, nachdem wir die Steele dossier zu versuchen und sehen, wie viel wir replizieren könnte. Dass die Arbeit Laufenden, wenn ich gefeuert wurde.”

    Doch abgesehen von dem Allgemeinen Vorwurf, dass Russland suchte zu beeinflussen die Wahlen, es wurden Fragen über die anderen Dossiers Ansprüche, sagte er, scheinbar unter Bezugnahme auf die Teile, die versucht, die Verbindung Trump Kampagne Beamten zu Russland.

    Comey sagte:

    Einiges war im Einklang mit unseren anderen Intelligenz, der wichtigste Teil. Die Steele dossier sagte, die Russen kommen, die für die amerikanischen Wahlen. Es ist ein Riesen Aufwand. Es hat mehrere Ziele, die legte ich auch für die Zuschauer. Und das war wahr.

    Es gab eine Menge von Speichen aus, dass wir nicht wissen, ob Sie wahr oder falsch sind, und wir versuchten herauszubekommen, was wir machen könnten.

    Bruce Ohr, ein Karriere-Justizministerium offizielle, zugelassen im Zeugnis die im März veröffentlicht wurde, dass er informiert das FBI, die anti-Trump dossier wurde an Hillary Clintons Präsidentschaftskampagne.

    Ohr, bezeugte, dass er weiter warnte seine FBI-Vorgesetzten, dass das dossier Informationen wahrscheinlich war “voreingenommen” gegen Trump und, dass er dachte Steele war “verzweifelt, dass Trump nicht gewählt werden.”

    Ohr offenbarte, Sprach er das FBI über die Rolle der Fusion von GPS in der Produktion die Unterlagen sind, und unterrichtet die Agentur, dass seine Frau Nellie Ohr, arbeitete in der Zeit für die Fusion von GPS.

    Kritisch, Ohr sagte, dass er übertragen alle diese Informationen in die Zeit vor der das FBI unter James Comey zertifiziert die FISA-Anwendung zu erhalten, einen Haftbefehl zur Durchführung der überwachung auf Carter Seite, ein ehemaliger Berater von Präsident Trump – 2016-Kampagne. Comey unterzeichnet die erste FISA-Anwendung Ende Oktober 2016.

    Ohr das Zeugnis wirft zahlreiche unmittelbare Probleme für das FBI und separat für Comey.

    Comey ist FISA-Anwendung zur Durchführung der überwachung nicht ausdrücklich angegeben ist, dass das FBI hatte Informationen, dass Steele war bezahlt in Verbindung mit einem US-amerikanischen politischen Partei, nach eigenen Dokumente und den geschwärzten FISA-Anwendung selbst.

    Die Anwendung auch nicht sagen, dass das FBI war mit keinerlei Informationen, die Fragen aufwerfen, von Voreingenommenheit in Bezug Steele. Stattdessen Comey ist FISA genannten Anwendungen allgemein, dass “das FBI spekuliert”, dass Steele “wurde wahrscheinlich auf der Suche nach Informationen, die verwendet werden könnten, zu diskreditieren” Trumpf-Kampagne, die — weit entfernt von informiert dem Gericht, dass das dossier genutzt als zentrale Beweismittel gegen Seite in die FISA-warrant wurde bezahlt von Trump das primäre politische Gegner, nämlich Clinton und die Democratic National Committee (DNC).

    Die Phraseologie, die das FBI “spekuliert” auf mögliche Verzerrungen im Widerspruch mit der Ohr-das Zeugnis, dass er direkt sagte das FBI über mehrere mögliche Wege der Befangenheit und dass er hatte Grund zu der Annahme Steele war selbst voreingenommen.

    In anderen Worten, Comey haben können, gehalten vom FISA-Gericht Informationen, die bei einem minimum raise großen Fragen über das dossier Gebühren, die zitiert wurden, als entscheidende Beweise gegen Seite in die FISA-Anwendungen.

    Das House Intelligence Committee, memo veröffentlicht im Februar vergangenen Jahres dokumentiert, dass Comey ist FISA-Anwendungen nicht offen legen die Informationen binden Clinton und der DNC auf das dossier.

    “Weder die erstmalige Anwendung der im Oktober 2016, und auch die Erneuerung, die Offenlegung oder einen Verweis auf die Rolle der DNC -, Clinton-Kampagne, oder eine Partei/Kampagne in die Finanzierung Steele’ s Bemühungen, auch wenn die politischen Ursprünge der Steele Dossiers wurden dann bekannt, die Senioren-und FBI-Beamten,” die memo-Staaten.

    Demokraten auf dem Haus Intelligence Committee, veröffentlichte eine Widerlegung des Hauses memo, bekräftigt die zentrale Behauptung, dass das FBI und DOJ beide nicht, informieren Sie die FISA Gericht, die Steeles dossier wurde gefördert von Hillary Clinton im Jahr 2016 Präsidentschafts-Kampagne und die Democratic National Committee (DNC) über die Perkins Coie Kanzlei.

    Die Demokratische memo-Zitate in einer Fußnote aus dem FISA-Anwendung, die sagt, dass Steele:

    angesprochen wurde von einer US-person identifiziert, die angegebene Quelle #1 [Steele] , eine US-amerikanische Anwaltskanzlei angestellt hatte, die identifizierten US-person zur Durchführung von Forschung in Bezug auf Kandidaten #1 ‘ s Beziehungen zu Russland. (Die identifizierten US-person und Quelle #1 haben eine langjährige Geschäftsbeziehung.) Die identifizierten US-person gemietet Quelle #1 für die Durchführung dieser Untersuchung. Die identifizierten US-person nie geraten, Quelle #1, um die motivation hinter der Forschung in Kandidat #1 der Beziehungen zu Russland. Das FBI spekuliert, dass die identifizierten US-person war wahrscheinlich auf der Suche nach Informationen, die verwendet werden könnten, zu diskreditieren, Kandidat #1 der Kampagne.

    Dass die Fußnote, die nicht dem Gericht mitzuteilen, der das dossier verbindungen zu den DNC -, Clinton-Kampagne oder die Fusion von GPS, wurde weiter bestätigt, als der Trump-administration veröffentlicht eine überarbeitet version des FISA-Anwendungen im vergangenen Juli.

    Aaron Klein ist Breitbart ist Jerusalem bureau chief und senior investigative reporter. Er ist ein New York Times Bestseller-Autor und Gastgeber der beliebten Wochenend-talk-radio-Programm, “Aaron Klein Investigative Radio.” Folgen Sie ihm auf Twitter @AaronKleinShow. Folgen Sie ihm auf Facebook.

    Joshua Klein dazu beigetragen, die Forschung zu diesem Artikel.

    Weiterlesen auf http://feedproxy.google.com/~r/breitbart/~3/Gxc97587NiQ/ – Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 3

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen