FFD365 - Das Informationsportal

    Schwarzes Meer: Russische Schiffe stellen Vorgehen von US-Zerstörer unter ihre Kontrolle

    15 Apr    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Apr 15

    Schwarzes Meer: Russische Schiffe stellen Vorgehen von US-Zerstörer unter ihre Kontrolle

    Nach der Einfahrt wurde die USS Ross von russischen Militärs entdeckt und durch funktechnische Mittel der Flotte unter Beobachtung genommen. Das Vorgehen des amerikanischen Zerstörers überwachen unter anderem die russischen Schiffe „Iwan Hurs“ und „Wassili Bykow“. 


    Russland verweist in den vergangenen Jahren auf den beispiellosen Aufschwung der Nato-Aktivitäten an seinen westlichen Grenzen. Die Nato trete mit immer neuen Initiativen auf, deren Ziel „die Eindämmung der russischen Aggression“ sei. Moskau brachte häufig seine Besorgnis über den Ausbau der Nato-Kräfte in Europa zum Ausdruck. Putins Sprecher Dmitri Peskow unterstrich immer wieder, dass Russland für andere Länder ungefährlich sei, aber auf potenzielle Gefahren für seine Interessen reagieren müsse.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Nato-Manöver „Sea Shield“ im Schwarzen Meer: Déjà-vu des Kalten Kriegesr<<<

    Russlands Außenministerium hatte dabei erklärt, dass die wachsenden Aktivitäten der Nato im Schwarzen Meer eine Gefahr für die Stabilität in der Region schaffen würden. Moskau werde auf das Nato-Vorgehen „entsprechend“ reagieren, hieß es.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 6

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen