FFD365 - Das Informationsportal

    Im Notfall: Astronauten haben 15 Minuten Zeit für Rettung im russischen ISS-Segment

    15 Apr    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Apr 15

    Im Notfall: Astronauten haben 15 Minuten Zeit für Rettung im russischen ISS-Segment

    Laut der Fachzeitschrift „Kosmitscheskaja Technika i Technologii“ (dt: Weltraumtechnologien) wird die amerikanische Besatzung jedoch nur etwa 15 Minuten Zeit haben, um sich in Sicherheit zu bringen.


    „Bei einer Dekompression des Wärmetauschers zwischen den externen und internen Kreisläufen (…) unter der Bedingung eines relativ schnellen Übergangs zum Servicemodul des russischen Segments der ISS (circa 10-15 Minuten) kann die amerikanische Besatzung gerettet werden“, so das Magazin.

    Bemerkenswert ist, dass RKK Energija das aus einem Mikrokompressor AFOT-M und einem Ammoniakfilter FTD-A bestehende Filtrationssystem im Rahmen eines Vertrags mit der Nasa entwickelt hatte.

    Experten zufolge soll das System in der Lage sein, das gesamte Volumen des russischen Stationssegments, abgesehen vom multifunktionalen Labormodul (MLM, das 2020 in Betrieb genommen werden soll), in etwas mehr als acht Stunden zu reinigen.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Russland schafft ISS-Lieferung in Rekordzeit – US-Astronaut beeindruckt <<<

    Die Entwickler behaupten, dass bei einer Dekompression des Wärmetauschers im amerikanischen Segment ein Gemisch aus Wasser und Ammoniak in die Stationsatmosphäre eindringen werde. Die dortige Konzentration der Substanz würde dann 28.000 Milligramm pro Kubikmeter erreichen, was den für Menschen kritischen Wert um das 40- bis 80-Fache übertreffe.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Indiens Satelliten-Abschuss: Nasa-Chef spricht von akuter Gefahr für ISS <<<

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 4

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen