FFD365 - Das Informationsportal

    Zweierlei Maß

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Mrz 18

    Zweierlei Maß

    Anschlag auf den Boston Marathon.

    WhatsApp


    Facebook

    VK

    Google+

    Twitter

    Linkedin

    Tumblr

    Telegram

    Print

    Email

    Weiße Extremisten töten 50 Muslime in Moscheen in Neuseeland und das Establishment heult, doch tausende von muslimischen Extremisten getötete Christen werden einfach so hingenommen…

    Von Michael Steiner

    Eines vorweg: jeder Mordanschlag, egal aus welchen politischen, religiösen oder persönlichen Gründen dieser stattfindet, ist verwerflich und zu verurteilen. Die Mörder von Christchurch sind nicht besser als ein Anis Amri, Anders Breivik oder George W. Bush. Sie sind Massenmörder, die sich ihre Gründe für die Ermordung anderer Menschen zurechbiegen, bis sie ihnen plausibel erscheinen.

    Doch gerade im Westen läuft etwas gewaltig falsch. Das islamophile Establishment zeigt nach den blutigen islamfeindlichen Anschlägen in Neuseeland offen Trauer und Verachtung für die Täter. Doch wenn islamistische Mörderbanden Kirchen sprengen und Christen abschlachten, wird dies weitestgehend ignoriert. Warum ist dem so? Immerhin handelt es sich bei den meisten dieser westlichen Politiker und Establishment-Vertreter ja auch um Christen (oder zumindest um im christlichen Sinne Erzogene).

    Was geht in den Köpfen dieser Leute vor? Sind christliche Mörder schlimmer als muslimische Mörder und muslimische Opfer mehr Wert als christliche Opfer? Sollte man hierbei eigentlich nicht hingehen und unterschiedslos jede Art von Terrorismus und Mordanschlägen verurteilen? Ein Heiko Maas, der seinen Tweet zu den Anschlägen von Christchurch mit dem Hashtag „#IamMuslim“ garnierte – wo blieb das „#IamChristian“ des deutschen Innenministers nach dem islamistischen Terroranschlag auf eine Kirche in Jolo auf den Philippinen, oder nach den unzähligen Anschlägen auf Kirchen in Nigeria?

    Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

    Weshalb wird hier immer wieder mit zweierlei Maß gemossen? Steckt so viel Hass auf das Eigene in den Proponenten unseres westlichen Establishments, dass dies jedes Mal aufs Neue zelebriert werden muss? Oder gilt das Motto, dass Angriffe aus der Mehrheitsgesellschaft auf Mitglieder von Minderheiten stärker gewichtet werden? Was geht in diesen Köpfen vor?

    Es ist klar, dass dieser Anschlag in Neuseeland aufs Schärfste zu verurteilen ist, doch das gilt genauso für islamistische Anschläge auf Christen, Buddhisten, Hindus und andere religiöse Gruppierungen oder Anschläge von Linksextremisten, Rechtsextremisten, Separatisten oder sonstigen politischen Gruppen. Unterschiedslos. Wer sich (zurecht) über diesen Anschlag empört, darf bei islamistischen Anschlägen nicht die Augen verschließen.

    Original: https://www.contra-magazin.com/2019/03/zweierlei-mass-2/ Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 19

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen