FFD365 - Das Informationsportal

    Studie: Millionen Menschen dürften an Folgen von Klimaerwärmung sterben

    15 Mrz    Wissen

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Mrz 15

    Studie: Millionen Menschen dürften an Folgen von Klimaerwärmung sterben

    An dem Dokument hatten 250 Forscher und Experten in 70 Ländern gearbeitet. Sie warnen vor allem vor solchen Gefahren wie globale Klimaerwärmung, Verschmutzung von Trinkwasser, Resistenz von Bakterien gegenüber Antibiotika und sinkende Fertilität bei Frauen und Männern.


    „Selbst wenn die im Pariser Klimaabkommen gesetzten Ziele erreicht werden, wird sich die durchschnittliche Temperatur in der Arktis weiter erhöhen: Zum Jahr 2050 um drei bis fünf Grad und zum Jahr 2080 um fünf bis neun Grad Celsius. Dadurch wird das Eis in der Region komplett schmelzen und der Pegel des Weltmeeres steigen. Die durchschnittliche Temperatur nimmt bereits infolge der Emission von Treibhausgasen und der Akkumulierung von Wärme im Weltmeer zu“, heißt es in der Studie.

    Den Angaben zufolge dürften die Permafrostböden, die Milliarden Tonnen Kohlenwasserstoffe beherbergen, um etwa ein Viertel schrumpfen. Das werde die Klimaerwärmung nur noch weiter beschleunigen und die Erlangung des im Pariser Abkommen abgesteckten Ziels unmöglich machen, den durchschnittlichen Temperaturanstieg auf der Erde um zwei Prozent zu stabilisieren.Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 13

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen