FFD365 - Das Informationsportal

    Russische Botschaft besorgt über „militaristische Töne“ aus London

    11 Feb    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Feb 11

    Russische Botschaft besorgt über „militaristische Töne“ aus London

    Williamson hatte am Montag gesagt, dass Großbritannien nach dem bevorstehenden Ausstieg aus der EU seine „globale Präsenz stärken“ und  seine „tödliche Schlagkraft steigern“ solle. Darüber hinaus forderte er die Nato auf, ihre Ausgaben zu erhöhen, um auf „russische Provokationen” besser zu reagieren.


    „Aggressive Ausfälle“ des britischen Ministers gegen Russland seien schon zu einem Ritual geworden und dabei völlig realitätsfremd, kommentierte ein Sprecher der russischen Botschaft in London am Montag im Gespräch mit Sputnik.

    „Uns beunruhigt der militaristische Ton des britischen Verteidigungsministers“, sagte der Sprecher. Er verwies darauf, dass sich aus Williamsons Statement kein Zusammenhang zwischen der Absicht,  die „tödliche Schlagkraft“ der Streitkräfte zu steigern, und der Sicherheit Großbritanniens ergebe.

    „Dort geht es darum, die britischen Interessen mit Waffengewalt in der Welt durchzusetzen.“

    Hinter der Rhetorik des britischen Ministers über eine russische Bedrohung stecke der Wunsch, die eigene Bevölkerung von den Problemen des eigenen Landes abzulenken sowie eine Erhöhung des britischen Militäretats zu erwirken, der schon jetzt größer als der russische sei, sagte der Botschaftssprecher.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 4

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen