FFD365 - Das Informationsportal

    Soros-Gebunden Hillary Alumni-Gruppe die Beschaffung von Mitteln zur Herausforderung Trump das “Rassistische Mauer” in den Gerichten

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jan 12

    Soros-Gebunden Hillary Alumni-Gruppe die Beschaffung von Mitteln zur Herausforderung Trump das “Rassistische Mauer” in den Gerichten

    NEW YORK — Demand-Justice, einer Organisation, gegründet von ehemaligen Mitgliedern von Hillary Clinton im Jahr 2016 Präsidentschafts-Kampagne und verbunden mit einem “social welfare Organisation”, finanziert durch den Milliardär Aktivist George Soros, ist die Beschaffung von Geld für eine eventuelle gerichtliche Kampf gegen das, was die Gruppe beschreibt als Präsident Trump vorgeschlagenen “rassistische, unnötige Mauer.”

    Nachfrage die Justiz behauptet: “Diese gesetzlosen Präsidenten hat zu einer humanitären Krise an der südlichen Grenze unseres Landes durch die Ausrichtung auf die Asylbewerber, die bereits zwei Kinder gestorben sind in US-border patrol-Haft.”


    Die Organisation schlägt fehl, zu erwähnen, dass Trump das vorgeschlagene Barriere versucht zu stoppen, die “humanitäre Krise” illegalen Ausländern, einschließlich der Kinder, die den Versuch der gefährlichen Wanderung zum Kreuz der porösen US-Grenze zu Mexiko.

    In einem E-Mail blast, Fordern Gerechtigkeit fragt und Unterstützer für $5, um schließlich die Herausforderung einer vorgeschlagenen Schranke in den Hof-system:

    Wenn Trump nimmt dieser beispiellosen Aktion, es WIRD herausgefordert, in den Gerichten. Dies ist der Grund, warum wir kämpfen. Geben Sie $5 jetzt.

    Wir werden nicht zulassen, dass Trumpf für unser Land als Geisel mit seiner fearmongering und Panikmache. Die Gerichte können unsere Letzte Linie der Verteidigung gegen Trump autoritären Impulsen und jetzt ist die Zeit, um ihm zu zeigen, wir stehen nicht nach unten. Geben Sie $5 jetzt uns zu helfen, wieder zu kämpfen.

    Clinton selbst setzen Ihren Namen auf ein separates fundraising-E-Teilung über Ihren Zusammenhang Weiter Zusammen progressive Organisation um Gelder zu “wehren sich gegen die Verwaltung der hasserfüllten Rhetorik und schädlichen Politik — direkt Spenden, um den Organisationen zu helfen, wieder zu vereinen und bieten Unterstützung für Familien, die Asyl an der Grenze.”

    Fordern Gerechtigkeit, die sich im letzten Jahr standen im Mittelpunkt, als er half führen die opposition an Trump ‘ s Supreme Court nominee -, Brett Kavanaugh. Breitbart News berichtet , dass weniger als eine Stunde, nachdem Trump angekündigt Kavanagh als sein Stellvertreter, Fordern Gerechtigkeit hatte bereits die website stopkavanaugh.com an, wenn er ausruft: “Wir müssen verlangen, dass der Senat die Niederlage der Brett Kavanaugh Nominierung.”

    Die Organisation kam unter news-media-Untersuchung für seine Weigerung, seine Spender-Liste. Die Associated Press berichtet:

    Fordern Gerechtigkeit gebildet wurde erst vor ein paar Monaten und ist so strukturiert, dass Sie nicht haben, um die Datei jährlichen Steuererklärung. Das ist, weil es “steuerlich gefördert” durch eine steuerbefreite soziale Wohlfahrt Organisation namens Sechzehn Dreißig Fund. Die Sechzehn Dreißig Fonds Dateien, die Bundes-Steuererklärungen aber nicht die Offenlegung der Identität Ihrer Spender.

    Eine aktuelle Daily Caller Untersuchung festgestellt, dass Soros ‘ s Open Society Policy Center (OSPC), die zuvor gespendet, einige $2,2 Millionen an die Sechzehn Dreißig Fonds, der steuerlichen sponsor für Fordern Gerechtigkeit.

    Die Sechzehn Dreißig Fonds beschreibt sich selbst als eine “steuerliche Sponsoring-Fahrzeug für Spender direkt Kapital zur sozialen Wohlfahrt Projekte, advocacy, lobbying und einige politische und Wahlrechtsreform Aktivitäten.”

    Fordern Gerechtigkeit wurde gegründet von Brian Fallon, der diente als Presse-Sekretär für Clintons 2016 Präsidentschafts-Kampagne. Die Gruppe der digital team unter der Leitung von Gabrielle McCaffrey, einem digitalen organizer für Clintons Kampagne.

    Arbeiten auf Verlangen die Gerechtigkeit ist Paige Herwig, ehemaliger Justiz-Ausschuss Gehilfin sen Dianne Feinstein (D-CA). Vor Ihrer Anstellung bei Feinstein, Herwig Ratgeber Generalstaatsanwalt Loretta Lynch.

    Nach E-Mails freigegeben durch das Justizministerium, Herwig wurde in einer Kette von E-Mails der Herstellung der ersten Medien-Reaktion in Lynchs berüchtigten Asphalt-treffen am Internationalen Flughafen Phoenix Sky Harbor, in dem der ehemalige Präsident Bill Clinton, der Mann von der FBI Hauptthemen in einer kriminellen Sonde, stieg in den attorney general ‘ s Flugzeug und angeblich blieb dort für etwa 20 Minuten.

    Fordern Gerechtigkeit ist Bildung wurde gefördert durch die ehemaligen Obama-White-House-Berater John Podesta, wer diente als Präsident Clinton die letzten Präsidentschafts-Kampagne. “Wir haben ignoriert, das Feld der Schlacht zu lange,” Podesta sagte der New York Times über die Nachfrage Justiz.

    Noch bevor Trump angekündigt, Kavanaugh als sein Stellvertreter, Fordern Gerechtigkeit verpflichtet für Ausgaben über $5 Millionen, um gegen die eventuelle Kandidatur. Die Organisation versucht, zu erhöhen $10 million in seinem ersten Jahr.

    In einem kürzlichen interview mit der New York Times, Fallon würde nicht kommentieren, die Quelle der Finanzierung des Konzerns, aber die Zeitung darauf hingewiesen, dass er war ein Hauptredner auf der Konferenz der Demokratie-Allianz, ein Zusammenschluss von progressiven Geber.

    Demokratie-Bündnis-Gründung Spendern gehören Soros und Milliardär Tom Steyer. In der Tat Fallon ‘s panel an der Demokratie-Bündnis wurde moderiert von Sarah Ritter von der Soros’ s Open Society Foundations.

    Demokratie-Bündnis leitet Spender zu linken Gruppen, darunter die ACLU, die Frauen März, Media Matters for America ” und angeblich soll der Radikale Unteilbaren Gruppe, die bekannt für die Erstürmung der Republikaner townhalls. Demokratie-Bündnis markierten anti-Trump Organisationen zu Gebern in einem “Widerstands-map”, was darauf hindeutet, das Aktivisten-Gruppen wäre günstiger für die Finanzierung. Schon, Unteilbar, Fördermittel-Gebern und-Koalitionen, die im Zusammenhang mit der Demokratie-Allianz Finanziers, die New York Times berichtet.

    Aaron Klein ist Breitbart ist Jerusalem bureau chief und senior investigative reporter. Er ist ein New York Times Bestseller-Autor und Gastgeber der beliebten Wochenend-talk-radio-Programm, “Aaron Klein Investigative Radio.” Folgen Sie ihm auf Twitter @AaronKleinShow. Folgen Sie ihm auf Facebook.

    Joshua Klein dazu beigetragen, die Forschung zu diesem Artikel

    Weiterlesen auf http://feedproxy.google.com/~r/breitbart/~3/o56eXvHcumA/ – Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 2

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen