FFD365 - Das Informationsportal

    Krankenkassen: Gesetzlich Versicherte verschenken 3,6 Mrd. Euro pro Jahr

    11 Jan    gesundheit

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Jan 11

    Krankenkassen: Gesetzlich Versicherte verschenken 3,6 Mrd. Euro pro Jahr


    Gesundheitskarte / Symbolbild via pixabay

    Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland verschenken jährlich mehrere Milliarden Euro. 1) Im Schnitt verlangen die gesetzlichen Krankenkassen aktuell 0,9 Prozent Zusatzbeitrag. Würden alle gesetzlich Versicherten zur günstigsten bundesweit tätigen Kasse mit 0,39 Prozent Zusatzbeitrag wechseln, würden sie um 3,6 Mrd. Euro entlastet. 2)

    Das ist ein Vielfaches von dem, was die aktuellen Beitragssenkungen bewirken. 25 Krankenkassen haben ihre Beiträge zum Jahreswechsel gesenkt, zwei weitere folgen im ersten Halbjahr. Diese Beitragsanpassungen entlasten die Arbeitnehmer um etwa eine halbe Milliarde Euro.

    Bis zu 381 Euro Sparpotenzial durch Krankenkassenwechsel

    Je nach Bundesland wählen Versicherte aus mindestens 42 öffentlich zugänglichen Krankenkassen. Vom Wettbewerb profitieren besonders Verbraucher in Sachsen-Anhalt. Dort verlangt die günstigste Kasse nur 0,3 Prozent Zusatzbeitrag, die teuerste 1,7 Prozent.

    Bei einem Kassenwechsel sparen gesetzlich Versicherte mit einem Jahreseinkommen von 54.450 Euro (Beitragsbemessungsgrenze 2019 so bis zu 381 Euro im Jahr. 3) Für Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen Jahreseinkommen von 30.000 Euro beträgt das Sparpotenzial bis zu 210 Euro. 4)

    „Bei der Auswahl einer neuen Krankenkasse sind neben dem Zusatzbeitrag vor allem die kassenindividuellen Leistungen entscheidend“, sagt Dr. Ansgar Lamersdorf, Geschäftsführer GKV bei CHECK24. „Im CHECK24-Vergleich gibt es viele Filtermöglichkeiten, um etwa eine Krankenkasse zu finden, die die Kosten für professionelle Zahnreinigung oder Osteopathie übernimmt.“

    Twitter

    Facebook

    VK

    WhatsApp

    Telegram

    Google+

    Linkedin

    Email

    Print

    Redaktion

    Übernommen von Opposition24

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 13

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen