FFD365 - Das Informationsportal

    „Versteht Japanisch“: Gouverneur der Präfektur Akita zu Putins vierbeinigem Geschenk

    14 Dez    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Dez 14

    „Versteht Japanisch“: Gouverneur der Präfektur Akita zu Putins vierbeinigem Geschenk

    Als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber dem russischen Volk für die Hilfe bei der Beseitigung der Folgen des Fukushima-GAUs schenkte Satake dem russischen Staatschef einen Akita Inu-Hund. Im Gegenzug bekam er von Putin einen sibirischen Kater.


    Der Kater wurde „Mir“ genannt, was im Russischen „Frieden“ heißt.

    „Der Kater ist gesund, er ist schon enorm groß geworden und wiegt acht Kilogramm. Insgesamt habe ich sieben Katzen, die anderen sechs kommen gut mit ihm aus. Er versteht Japanisch“, so Satake gegenüber Sputnik.

    Ihm zufolge nennen die Kinder den Kater Miru-bo und fügen zum ursprünglichen Namen das Diminutivsuffix „-bo“ hinzu.

    >>>Japanische Kater nach Russland eingeladen – wegen Vorliebe für Museen<<<

    „Der Kater gibt sofort eine Antwort. Um sechs Uhr morgens bettelt er um Futter – er kommt, berührt mit der Pfote meine Schulter und beginnt zu miauen“, so der Gouverneur weiter.

    Zuvor hatte Satake erläutert, dass ihm Miru ans Herz gewachsen sei und bereits „japanische Gesichtszüge“ aufweise.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 10

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen