FFD365 - Das Informationsportal

    Britischer Lehrer erinnert sich an Kinderjahre des saudischen Kronprinzen

    9 Dez    Panorama

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Dez 9

    Britischer Lehrer erinnert sich an Kinderjahre des saudischen Kronprinzen

    Seine Geschichte teilte der Englischlehrer dem Nachrichtenportal BBC News mit.


    Rachid Sekkai, der gegenwärtig beim Arabischen Dienst von BBC News tätig ist, unterrichtete den Kronprinzen von Saudi-Arabien im Jahr 1996 in englischer Sprache. Morgens arbeitete er in der Exklusiv-Schule „Al-Anjal“ und danach fuhr ihn der Fahrer zum Palast.

    Sekkai zufolge fand es Mohammed interessanter, mit der Sicherheitswache des Palastes zu kommunizieren als in den Unterrichtsstunden zu sitzen. Einmal brachte der Kronprinz ein Handfunkgerät zum Unterricht mit und plauderte mit dessen Hilfe fortwährend mit den Wachbeamten und seinen Brüdern, wobei Scherze über den Lehrer ausgetauscht wurden.

    „Ihm, als dem Ältesten der Kinder, wurde erlaubt, alles zu tun, was er wollte“, erinnert sich der Journalist.

    Allerdings räumte Sekkai ein, dass er sich ziemlich schnell mit Mohammed und seinen Brüdern angefreundet habe, und sagte, dass sie sich wie gewöhnliche Kinder benommen hätten: „Sie hatten Interesse fürs Lernen, doch sie wollten schnell wieder spielen gehen.“ Einmal habe der Prinz dem Lehrer die Überwachungskameras gezeigt und schlau bemerkt, dass seine Mutter Sekkai aufgrund der Beobachtung für einen „echten Gentleman“ halte.

    Eines Tages hatte der jetzige König von Saudi-Arabien, damals noch ein Prinz, Sekkai kennenlernen wollen. Der Lehrer hatte sich auf das Treffen vorbereitet und gehofft, mit dem Vater von Mohammed über dessen Benehmen zu sprechen. Doch bei dem Treffen hatte sich Sekkai vor dem Thronfolger nicht verbeugt und auch nicht dessen Hand geküsst, sondern sie geschüttelt. Nach diesem Fehlverhalten wagte er es nicht mehr, sich über den Jungen zu beschweren und kehrte bald darauf nach Großbritannien zurück.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 17

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen