FFD365 - Das Informationsportal

    Trump verstärkte seine Position nach US-Kongresswahlen

    8 Nov    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Nov 8

    Trump verstärkte seine Position nach US-Kongresswahlen

    Werbung

    Es ist Zeit für Dich!


    „Das Ergebnis ist einfach: der Geldbeutel ist nun in Händen der Demokraten. Aber der außenpolitische Kurs (der wird sich nicht ändern, auch in Bezug auf Russland und die EU) und die führenden Amtsträger werden dennoch vom Senat bestimmt. Heute ist für Trump nicht die zahlenmäßige Stärke der beiden Kammern, sondern eher sein Verhandlungstalent ausschlaggebend. Die Sitzverteilung im Kongress ändert sich, es kommen neue unerfahrene Menschen hinzu. Und mit neuen Leuten ist es immer einfacher, einen gemeinsamen Nenner zu finden, als mit alten Abgeordneten, die keine Kompromisse eingehen wollen“, merkte Politikwissenschaftler Sergej Sudakow im Interview mit Sputnik an.


    Es bestehe ein Stereotyp, dass diejenigen, die Trump zum Präsidenten gewählt haben, dieses Mal gegen die Republikaner gestimmt haben, so der Experte. Der Grund dafür sei die Tendenz, die sich in den USA seit den 1980er zeige. Zuvor habe es sogenannte Stammwähler gegeben, die von Generation zu Generation immer nur für die eine Partei abgestimmt haben.

    „Heute stimmen die Wähler konjunkturbedingt ab. Bei den US-Zwischenwahlen gab es ein großes Massenaufgebot, und vom Standpunkt einer hohen  Wahlbeteiligung haben die Demokraten die Mehrheit erobert.“ 

    Allerdings sei der Abstand zwischen den Republikanern und den Demokraten gering: „Das heißt, dass es keine globale Spaltung der Gesellschaft gibt, von der viele Experten sprechen. Ihre Behauptungen, die USA seien am Rande eines Bürgerkrieges, sind haltlos.“ 

    Der Amerika-Experte wies doch auf Meinungsverschiedenheiten hin, die es zwischen den Parteien gibt. Sie betreffen die von Trump umgesetzten Reformen im Bereich der Sozialpolitik, der Bildung, der Migrationspolitik und im Gesundheitswesen. Außerdem habe Trump Stimmen vieler Landwirte verloren. Der Handelskrieg, den Trump China erklärt habe, habe den amerikanischen Bauern, die traditionell landwirtschaftliche Produkte nach China exportiert haben, enormen Schaden zugefügt.

    Natürlich werde es noch viele Angriffe auf Trump geben. Für die Demokraten sei es schon der Auftakt zum Wahlkampf 2020. Allerdings sei ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump nicht in Sicht.

    „Hauptsache ist, dass Trump bei den Midterm-Wahlen die Wähler für sich gewonnen hat, die für republikanische Gouverneurskandidaten abgestimmt haben. Das ist von großer Bedeutung. Dadurch hat Trump seine Positionen vor der Präsidentschaftswahl 2020 gestärkt“, so Professor Sergej Sudakow von der Akademie der Militärwissenschaft.

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 12

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Spendiere uns ein wenig Atem!

     

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.

    So müssen wir nun, aktuell, von einem Rechtstreit ausgehen, da wir Meldungen der Deutschen Welle, dem Auslandssender der BRD, übernehmen – die KNA, katholische Nachrichten Agentur, möchte von uns Nutzungsrechte bezahlt bekommen, die ihr und wir über die “GEZ”, die “Demokratieabgabe” ergo per Zwangsgebühr, bereits gemeinsam zahlten.

    Ferner benötigen wir Gelder für einen weiteren Ausbau des Netzwerkes. Deshalb unterstütze auch du uns! Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.

    Wir sagen DANKE – denn damit unterstützt auch du die freie Meinungsfindung in Deutschland.

    PS: Einen Teil der Einkünfte nutzen wir für die Unterstützung der Gruppierungen die sich gegen das “neue” unfaire Urheberrechtschutzgesetz der EU, gegen das Leistungsschutzrecht der BRD engagieren. Weitere Unterstützung erfahren anteilig patriotische Kleingruppen, die sich für die Meinungsvielfalt und freie Meinungsäußerung einsetzen.

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen