FFD365 - Das Informationsportal

    Französischer Historiker: Russland hat die Welt im 20. Jahrhundert zweimal gerettet

    8 Nov    Politik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Nov 8

    Französischer Historiker: Russland hat die Welt im 20. Jahrhundert zweimal gerettet

    Werbung

    Es ist Zeit für Dich!


    Den entsprechenden Gastbeitrag von Husson hat das rechte französische Nachrichtenportal „Atlantico“ veröffentlicht. Vor Kurzem hatte Macron dazu aufgerufen, „eine wahre europäische Armee“ gegen Russland, China und die USA zu bilden. Diese Äußerung sei in Verdun erklungen, also dem Ort, wo sich eine der blutigsten Schlacht des Ersten Weltkrieges ereignet hatte, so Husson. Dabei hätte die französische Regierung versprochen, dass alle Aktionen, die mit dem Jubiläum des Weltkriegsendes verbunden sind, im Zeichen des Frieden stehen würden. 


    Laut Husson „verblüfft“ ihn die Wahl des Zeitpunktes und des Ortes, wo Russland zum Feind erklärt worden sei. Zumal der russische Präsident Wladimir Putin in wenigen Tagen nach Paris kommen würde. 

    Wie auch immer die Beanstandungen in Bezug auf Russland aussähen, müsse sich die Welt daran erinnern, was die Länder vereinigt. Zumal die russische Armee angesichts ihres „heldenhaften Kampfes und der großen Verluste“ im Herbst 1918 Achtung verdient habe, weil es ohne diesen Umstand keinen Sieg über Deutschland gegeben hätte.

    „Ob es nicht an der Zeit ist, den 1,8 Millionen gefallenen russischen Soldaten Tribut zu zollen?“, fragt sich Husson. Dabei schlägt er vor, die Politik beiseite zu schieben und sich an das Volk und das Land zu erinnern, das im 20. Jahrhundert die ganze Welt zweimal gerettet hat.

    Der Historiker erinnert daran, dass Russland „bei der Verteidigung der Freiheit Europas“ während des Ersten Weltkrieges fünf Millionen Menschen und mehr als 27 Millionen Menschen während des Zweiten Weltkrieges verloren hatte.

    Dabei habe kein deutscher Kanzler einen Versöhnungsschritt gegenüber Russland seit dem Zerfall der Sowjetunion unternommen, wobei Frankreich und Deutschland dies gegenseitig bei den anlässlich des Krieges veranstalteten Aktionen mehrfach getan hätten. 

    Zudem verstehe Macron nicht, worauf er sich einlasse, wenn er ein unabhängiges  Sicherheitssystem in Europa schaffen will, schreibt der französische Historiker.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Macron fordert „wahre europäische Armee“ gegen Russland

    „Wie kann man ohne Zustimmung vonseiten Russlands die Ausbalancierung zwischen den Kontinenten Europa und Asien ernsthaft  besprechen? Wie kann man im Jahr 2018 in vollem Ernst beabsichtigen, den Islamismus  und seine Milizen ohne enge Zusammenarbeit mit Moskau zu besiegen?“, fragt sich Husson.

    Seines Erachtens müsse man, wenn Europa sich eine friedliche Zukunft wünsche, mit aller Kraft der Idee der „europäischen Verteidigung“ widerstehen, die sowohl gegen die USA als auch gegen Russland gerichtet sei.

    >> Andere Sputnik-Artikel: Macrons nächster Schritt: Eine EU-Armee gegen… die USA

    Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 11

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Spendiere uns ein wenig Atem!

     

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.

    So müssen wir nun, aktuell, von einem Rechtstreit ausgehen, da wir Meldungen der Deutschen Welle, dem Auslandssender der BRD, übernehmen – die KNA, katholische Nachrichten Agentur, möchte von uns Nutzungsrechte bezahlt bekommen, die ihr und wir über die “GEZ”, die “Demokratieabgabe” ergo per Zwangsgebühr, bereits gemeinsam zahlten.

    Ferner benötigen wir Gelder für einen weiteren Ausbau des Netzwerkes. Deshalb unterstütze auch du uns! Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.

    Wir sagen DANKE – denn damit unterstützt auch du die freie Meinungsfindung in Deutschland.

    PS: Einen Teil der Einkünfte nutzen wir für die Unterstützung der Gruppierungen die sich gegen das “neue” unfaire Urheberrechtschutzgesetz der EU, gegen das Leistungsschutzrecht der BRD engagieren. Weitere Unterstützung erfahren anteilig patriotische Kleingruppen, die sich für die Meinungsvielfalt und freie Meinungsäußerung einsetzen.

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen