FFD365 - Das Informationsportal

    Warum USA F-22 nicht mehr herstellen wollen – Medien

    18 Sep    Technik

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Sep 18

    Warum USA F-22 nicht mehr herstellen wollen – Medien

    Wie das Fachblatt behauptet, sollen die US-Luftstreitkräfte auf die Herstellung von Kampfjets F-35 und die Entwicklung von Kampfflugzeugen der sechsten Generation gesetzt haben. Der Ministerin der US-Luftstreitkräfte, Heather Wilson, zufolge, besteht der Flugzeugpark der Luftstreitkräfte zu 80 Prozent aus Maschinen der vierten, zu 20 Prozent – aus Maschinen der fünften Generation. Die Aufgabe sei heute, den Anteil der Flugzeuge der fünften Generation bis auf 50 Prozent zu erhöhen.


    Die F-22 fällt formell unter dieses Kriterium, doch der Bau dieser Jagdflugzeuge wurde im Jahr 2011 eingestellt (insgesamt sind weniger als 200 Stück gebaut worden), und die Wiederaufnahme der Produktion wird sehr kostspielig sein. Die Ausgaben für den Restart dieses Programms könnten sich auf sieben bis 12 Milliarden Dollar belaufen, und jede neue Maschine würde zusätzlich noch weitere 206-216 Millionen Dollar kosten. Und das mache sie teurer als die Kampfjets F-35. Das Problem bestehe noch darin, dass dieses Flugzeug zum Moment der Wiederaufnahme von Raptor-Lieferungen (bestenfalls in der Mitte der 2020er Jahre) seine Positionen im Vergleich zu den jüngsten Neuentwicklungen Russlands und Chinas immer mehr verlieren würde. Daraus folgend seien die Amerikaner zum Schluss gekommen, dass die F-22 gut für gegenwärtige Aufgaben geeignet seien, nicht aber für die künftigen Aufgaben. Deswegen sollen alle freien Mittel zur Entwicklung eines Kampfjets der sechsten Generation im Rahmen des Projekts Penetrating Counter Air eingesetzt werden.Übernommen von Sputnik News

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 14

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Spendiere uns ein wenig Atem!

     

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.

    So müssen wir nun, aktuell, von einem Rechtstreit ausgehen, da wir Meldungen der Deutschen Welle, dem Auslandssender der BRD, übernehmen – die KNA, katholische Nachrichten Agentur, möchte von uns Nutzungsrechte bezahlt bekommen, die ihr und wir über die “GEZ”, die “Demokratieabgabe” ergo per Zwangsgebühr, bereits gemeinsam zahlten.

    Ferner benötigen wir Gelder für einen weiteren Ausbau des Netzwerkes. Deshalb unterstütze auch du uns! Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.

    Wir sagen DANKE – denn damit unterstützt auch du die freie Meinungsfindung in Deutschland.

    PS: Einen Teil der Einkünfte nutzen wir für die Unterstützung der Gruppierungen die sich gegen das “neue” unfaire Urheberrechtschutzgesetz der EU, gegen das Leistungsschutzrecht der BRD engagieren. Weitere Unterstützung erfahren anteilig patriotische Kleingruppen, die sich für die Meinungsvielfalt und freie Meinungsäußerung einsetzen.

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen