FFD365 - Das Informationsportal

    Schweden brennt: Migrantengangs ziehen marodierend durch die Städte

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Aug 14

    Schweden brennt: Migrantengangs ziehen marodierend durch die Städte

    Schweden: Migrantengangs brenen Autos nieder. Bild: Twitter

    In einer konzentrierten Aktion haben Migrantengangs in Schweden in einer Reihe von Städten Brandbomben gezündet. Das Land wird regelrecht niedergebrannt.


    Von Michael Steiner

    Die letzte Nacht war eine der schlimmsten in der jüngsten Geschichte Schwedens, was die Gewalt und Kriminalität der Migrantengangs des Landes betrifft. In einer geradezu koordinierten Aktion haben diese Gangs von maskierten Jugendlichen in drei größeren Städten mit Brandbomben Autos in Brand gesetzt.

    Wie die Daily Mail berichtet, gab die Polizei bekannt, dass es sich um mehrere Brände handele, als dramatische Aufnahmen zeigten, wie Jugendliche Fahrzeuge in einem Einkaufszentrum und einem Krankenhausparkplatz in Frölunda Torg südwestlich von Göteborg abzielten.

    Es gab auch Berichte von „jungen Leuten“ (in den schwedischen Medien werden keine Ethnien genannt), die in Hjällbo im Norden von Göteborg Autos anzündeten, und weitere Berichte über Brände in Trollhättan, obwohl die Polizei letzte Nacht nicht sicher war, ob die verschiedenen Brandanschläge in Zusammenhang standen.

    Aber auch in Malmö an der Südspitze des Landes und in Helsingborg wurden Autos von solchen Gangs in Brand gesetzt.

    Die schwedische Polizei berichtete davon, die Lage unter Kontrolle zu haben. Bezeichnend ist, dass man die Gangs gewähren lässt, ohne einzuschreiten und die Kriminellen zu verhaften:

    „Frölunda: Eine Gruppe von etwa 6-8 maskierten Jugendlichen wirft mit Brandsätzen und Steinen. 31 Autos sind verbrannt und zusätzlich werden 35 Autos beschädigt. Niemand wird verhaftet.

    Nordost: Eine Gruppe von etwa 8-10 Jugendlichen wirft Steine und Brandsätze. 15 Autos sind verbrannt. Niemand wird verhaftet.

    Trollhättan: Eine größere Gruppe von etwa 30-40 Jugendlichen wirft Steine und Brandsätze. Sechs Autos sind verbrannt und ein paar Autos wurden beschädigt. Hier wurden Straßen von Jugendlichen blockiert und sie haben sogar Steine gegen die Polizei und ihre Fahrzeuge geworfen. Im Moment läuft die Identifizierung von den jungen Leuten noch.“

    Angesichts der zunehmenden Migrantengewalt und der Verunsicherung immer größerer Bevölkerungsteile gewinnen vor allem die Schwedendemokraten in dem bislang als äußerst liberal geltenden Land immer mehr an Zuspruch. Auch die „Alternative für Schweden“, quasi eine Kopie der „Alternative für Deutschland“, gewinnt an Unterstützern hinzu. Sollte die Lage weiter eskalieren, könnte die Rechtspartei bei den Reichstagswahlen sogar zweitstärkste Kraft werden.

    Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 30

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen