FFD365 - Das Informationsportal

    Der IS will Biowaffen in Europas Städten einsetzen

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Aug 6

    Der IS will Biowaffen in Europas Städten einsetzen

    Ein dem “Islamischen Staat” nahestehendes Medium droht: “Wir werden euch die Luft zum atmen fürchten lassen” und versieht das Ganze noch mit dem Label “Bio Terror”. Kommen Biowaffenanschläge in Europa?


    Von Michael Steiner

    Ein Angriff mit biologischen Waffen umfasst die Freisetzung von Pathogenen (also Krankheiten verursachenden Mitteln) oder Biotoxinen (also giftigen Substanzen die von lebenden Organismen hergestellt werden). Nun drohte ein dem IS nahestehendes Medium damit, Biowaffen in westlichen Städten einzusetzen – offensichtlich ein biologischer Kampfstoff, der über die Luft übertragen wird. Aber auch mit Typhus-Bakterien verseuchtes Wasser soll zur Anwendung kommen.

    Laut “Memri“, welches das Video ins Englische übersetzt hat, will sich der “Islamische Staat” mit dem Einsatz von biologischen Waffen wie der Cholera oder dem Hantavirus für den Chemiewaffeneinsatz des Westens in den muslimischen Ländern revanchieren. Wie zum Beispiel Phosphorbomben und Giftgas, welche von den westlichen Kriegstreibern immer wieder eingesetzt wurden, was auch dazu führte, dass viele Angehörige der Todesopfer zu den radikalen Islamisten überliefen.

    So wird aufgefordert, verseuchtes Wasser über Früchte in Auslagen zu sprühen, über Essen in öffentlichen Plätzen oder bei Versammlungen in der Luft zu versprühen. Zudem sollen die IS-Anhänger bei der Produktion Vorsicht walten lassen, um so nicht aufzufliegen. Als Ziele werden “Europa, Amerika, Russland, Australien und sonstwo” genannt.

    Die islamistische Gefahr ist noch lange nicht gebannt und Dank der US-Kriegspolitik im Nahen Osten und der völlig verblödeten Migrationspolitik der europäischen Regierungen – allen voran jener Angela Merkels – wächst die Terrorgefahr weiterhin an. Oder glaubt irgendwer, dass bei den nach wie vor zu Zehn- bzw. Hunderttausenden ankommenden illegalen Migranten umfangreiche Hintergrundchecks durchgeführt werden?

    Übernommen von Contra Magazin

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 10

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen