FFD365 - Das Informationsportal

    Heritage Foundation Verteidigt Facebook ‘s” Recht ” zu Zensieren, Wird sich Gegen die Verordnung

    Spendiere uns ein wenig Atem!

    FFD365.de sieht sich vielen Anfeindungen entgegen, da wir unterschiedliche Meinungsvertreter auf einer Seite vereinen.
    Entscheide selbst, ob du uns einen, zwei, drei, viele Euros überlässt (paypal / Bankdaten auf Anfrage); auf Werbung klickst oder bei Romowe einkaufst.
    Mai 3

    Heritage Foundation Verteidigt Facebook ‘s” Recht ” zu Zensieren, Wird sich Gegen die Verordnung

    Die Heritage Foundation verteidigen wird Facebook Recht als eine “private company”, um Inhalte zu zensieren und wird sich gegen versuche zur Regulierung der tech-Riese laut dem think-tank ‘ s senior research fellow für Technologie, Klon Küche.

    In einem interview mit Breitbart News, Küche argumentiert, dass wie ein eigenes Unternehmen, Facebook hat das Recht, Inhalte zu zensieren, obwohl er dringend warnte das soziale Netzwerk gegen eine kritisch-Ansatz.


    “Ich denke, Facebook ist ein privates Unternehmen”, sagte Kitchen, einem ehemaligen nationalen Sicherheitsberater Sen. Ben Sasse (R-NE). “Facebook kann schließlich Entscheidungen darüber treffen, welche Art von Sprache es haben will auf seiner Plattform.”

    “Ich denke, es ist besser für den Verbraucher und das amerikanische Volk haben, die als frei von einem Raum für den offenen Dialog und die Vielfalt der Standpunkte als möglich. … Aber Sie sind ein privates Unternehmen und der Heritage Foundation wird sehr klar von einer privaten Gesellschaft das Recht, sich zu organisieren und die Geschäfte zu führen wie es für richtig hält.”

    Küche nicht einverstanden mit der Ansicht, dass Plattformen wie Facebook und Google sind spezielle Fälle, die aufgrund Ihrer dominanten position am Markt und Ihrer beispiellosen Einfluss auf Nachrichten und Politik, die auch die Leistung zu schwanken, unentschlossenen Wähler von bis zu 80 Prozent und steigern die Registrierung der Wähler , die durch erhebliche Margen unter den anvisierten Nutzern.

    “Ich denke, es ist klar, dass Sie die Herausforderung traditionelle Verständnis von all diesen Dingen, aber ich glaube nicht, dass es steigt auf der Ebene der staatlichen Regulierung, wie Sie Ihre Geschäfte abwickeln oder einengen Sie auf andere Weise.”

    “Ich glaube, jetzt haben wir freien Rede auf diesen Plattformen”, sagte Küche. “Nur etwa jede politische Ansicht, die Sie haben möchten, können Sie auf diesen Plattformen. Sie haben sicherlich community-standards.”

    Küche gelobt Facebook für seine “Aufgeschlossenheit” für konservative öffentlichkeitsarbeit.

    “Das bedeutet nicht, dass wir mit allem einverstanden oder, dass es eine totale Transparenz oder entscheidende Antworten auf alle unsere Fragen; dieser Senator Kyl [audit] ist die Erkenntnis, dass es einige unbeantwortete Fragen. Aber in Bezug auf Ihre Reaktion auf uns und Ihre Professionalität, Sie haben nichts, aber erstklassig.”

    Heute, Axios berichtet , dass Die Heritage Foundation beteiligt war, mit Facebook die politischen bias-Beurteilung, durchgeführt mit Mitarbeitern von Eric Holder Anwaltskanzlei, angeführt vom ehemaligen republikanischen Senat Peitsche Jon Kyl. Küche sagte, der Bericht sei eine “Falschaussage” und das Kulturerbe eingerichtet hat, die off-the-record-meetings zwischen konservativen tech-Fachleuten und Facebook unter eigenem Antrieb, ohne Aufforderung durch das soziale Netzwerk.

    Küche darauf hingewiesen, dass Die Heritage Foundation wird adopt a wait-and-See-Ansatz in Bezug auf Facebook ist, erklärte Verpflichtung zu Adresse Zensur auf der Plattform, sagen, es “bleibt abzuwarten”, wenn Facebook ernsthaft über die Sache.

    “Ich hoffe, Sie sind ernst”, sagte Küche. “Sie haben alle Anzeichen dafür, dass Sie sind. Wie das audit vorwärts geht, was die Ergebnisse sind, [und] das, was Ihre Reaktion auf die Ergebnisse sind festzustellen, wenn Sie ernst sind.”

    Neben Zensur, Küche vereinbart, dass Facebook ändert seinen newsfeed-Algorithmus und seinen plan zur Rang-news-Quellen von “Vertrauenswürdigkeit” sind Problembereiche.

    “Das mit dem shift-Algorithmus … ist eine politische black box”, sagte Küche. “Ich glaube nicht, dass Menschen es verstehen. Einige der beliebtesten websites und news-Quellen und-Aggregatoren, die auf beiden Seiten des Ganges haben Bedenken geäußert, über die Auswirkungen dieser Algorithmus-änderung. Erbe möchte mehr darüber wissen, wie der Algorithmus funktioniert und warum die Auswirkungen des Algorithmus sind, was Sie sind.”

    “Wir haben nicht gebeten, Ihnen direkt zu erklären, [der Algorithmus] noch. Wir werden warten und sehen, wie das audit kommt.”

    Küche unterstützt die Idee der sozialen Netzwerke, verwalten von Listen von verboten, Beiträge und Benutzer zu überprüfen, die durch konservative Dritte. Eine Variante dieser Idee wurde vorgeschlagen von Trump Kampagnen-manager Brad Parscale.

    “Ich bin sehr glücklich, dass das eine von vielen überlegungen. Sie brauchen, um zu tun, einen besseren job zu erklären, die Nutzer, warum Sie die Entscheidungen, die Sie machen. Ich denke, Sie verstehen, dass, was Links zu sehen ist, wie gut Sie gehen über das tun.”

    Trotz dieser Verbesserungsvorschläge auf Facebook, Küche lobte das soziale Netzwerk für seine “körnige” und “technische” Herangehensweise an die Durchsetzung der “Hass-Rede” Regeln für US-Nutzer.

    “Einer der Punkte, die das Unternehmen, der trägt mindestens überlegung, ist, dass Sie gegangen sind, so körnig. Sie haben versucht, so technisch wie ein Akt der Verhinderung oder Abmilderung von bias, wobei so viel von der Subjektivität heraus und injizieren eine logische Begründung für einzelne Entscheidungen auf die Entfernung von Inhalten.”

    Küche abgelehnt, Stellung zu nehmen, ob es “gut oder schlecht” für Facebook zu verhängen, die im europäischen Stil “hate-speech” – Normen auf die amerikanischen Bürger, aber er sagte, es ist letztlich “[Facebook -] Entscheidung zu treffen.”

    Allum Bokhari ist leitender Technologie-Korrespondent Breitbart News. Sie können Folgen Sie ihm auf Twitter, Gab.ai und fügen Sie ihn auf Facebook. E-Mail-Tipps und Anregungen allumbokhari@protonmail.com.

    Übernommen von breitbart.com Übersetzung per Yandex

    Bewerten Sie diesen Beitrag!
    0 von 5 Sternen. 0 abgegebene Wertungen.
    Ihre Bewertung:

    Hits: 24

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen