FFD365 - Das Informationsportal

USA: Nach dunkler Ära im Rampenlicht

    13 Mrz

    USA: Nach dunkler Ära im Rampenlicht

    Die designierte CIA-Chefin Gina Haspel war maßgeblich am Waterboarding beteiligt. Die Demokraten lehnten sie einmal ab, jetzt aber ist sie am Ziel. Viele beim US-Auslandsgeheimdienst CIA würden heute sagen, Gina Haspel sei nur Befehlen gefolgt. Hat sie nicht Menschen foltern lassen? Ja, sicher. Aber das war unter US-Präsident George W. Bush als legal deklariert worden. An diesem Dienstag ist die 61 Jahre alte hochdekorierte Geheimdienstlerin von US-Präsident Donald Trump als erste Chefin der Behörde nominiert worden.
    Übernommen von: NNE – Net News Express Weiterlesen auf USA: Nach dunkler Ära im Rampenlicht


    Hits: 2

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Teilweise werden Texte, Bilder, Grafiken und Videos übernommen. FFD365 fragt vorab um Erlaubnis oder nutzt kostenfreie und allgemein zugängliche Quellen, Rechte und Pflichten der ursprünglichen Verfasser und Herausgeber bleiben jedoch davon unverändert. Wir übernehmen per RSS-Reader und gewähren so, das kein Beitrag von FFD365 zensiert oder geändert wird. Vor Abmahnungen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber dieser Seite auf.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen